Hilton Garden Inn Mannheim ist Sponsorpartner von Ricarda Lobe und Jacqueline Otchere

01.07.2019 D&S Unternehmenskommunikation

Mannheim (1. Juli 2019) — Bereits seit einigen Jahren richtet die ARIVA Hotel GmbH in ihren Mannheimer Hotels die Pressekonferenzen für die jährlich in Mannheim stattfindende BAUHAUS Junioren- Gala (29.6./30.6.2019) aus, die für viele junge Leichtathleten einen wichtigen Meilenstein auf ihrem sportlichen Weg in die internationale Leichtathletik-Riege darstellt. In diesem Jahr fand sie im Hilton Garden Inn Mannheim statt. „Die Idee, darüber hinaus zwei erfolgreiche und überaus sympathische MTG-Sportlerinnen auf ihrem weiteren Weg in die internationale Spitze der Leichtathletik künftig als Sponsor zu begleiten, hat uns alle sofort begeistert“, so Anastasios Spiriadis, General Manager des Hilton Garden Inn Mannheim. „Wir wollen diese Partnerschaft auf jeden Fall als Team – die meisten der Mitarbeiter sind in einem ähnlichen Alter wie die beiden- auch leben. Der Austausch, das Geben und Nehmen, soll beiden Seiten Spaß machen und motivieren.“ Die Freude bei Hürdensprinterin Ricarda Lobe und Stabhochspringerin Jaqueline Otchere sowie ihren Trainern Rüdiger Harksen und Sven Rupp (MTG / Stabhochsprung) über diese Partnerschaft war entsprechend groß.

Zum Auftakt der Kooperation fand am vergangenen Montag [24.6.2019] zunächst ein ganztägiges Foto- shooting im Hilton Garden Inn Mannheim statt, in dem der Mannheimer Photograph Johannes Vogt beide Sportlerinnen professionell in Szene setzte. Dies zwar in einer für sie ungewohnten Umgebung und doch gibt es da Gemeinsamkeiten.                                                                                                             

Hochleistungssportler sind häufig auf Reisen, legen auch dort Wert auf eine gesunde Ernährung und sie sind auch mental häufig extrem gefordert. „Mit diesen Gedanken haben wir uns im Team gemeinsam mit der Agentur X Medias unseren Marketingexperten auseinandergesetzt. Ziel ist, diese Gemeinsamkeiten sozusagen spielerisch in einer Kampagne, in der die beiden Athletinnen die Hauptrolle spielen, auf die im Alltag an unsere Gäste gestellten Anforderungen zu transformieren“, erläutert Anastasios Spiriadis. Das Hilton Garden Inn Mannheim zählt viele Businessgäste, die häufig auch zu Firmenseminaren im Hotel weilen. Beide Sportlerinnen waren in die gedanklichen Prozesse im Vorfeld des Shootings bereits miteinbezogen worden. „Gemeinsam standen wir hinter der Kampagne, umso mehr hat sie allen Spaß gemacht. Unsere Zusammenarbeit mit den beiden Athletinnen soll jedoch auch auf anderen Ebenen weitergehen. Als nächstes wollen wir uns als Team in einem internen Seminar mit Ricarda Lobe und Jaqueline Otchere darüber austauschen, wie man mit Stress, einer Leistungsschwäche oder persönlichen Niederlagen gut umgehen kann. Auch darauf freuen wir uns schon alle sehr!“, so der General Manager.

Für Ricarda Lobe und Jaqueline Otchere bedeutet diese Partnerschaft dem Hilton Garden Inn Mannheim eine echte Bereicherung, dies nicht nur finanziell oder hinsichtlich des eigenen Bekanntheitsgrads, wie Ricarda Lobe betont. „Es macht großen Spaß, einen Sponsor zu haben, der kreative Ideen einbringt, von denen beide Seiten profitieren. Wir können wirklich viel voneinander lernen. Bereits das Shooting war eine tolle Erfahrung!“

Von der MTG Mannheim kamen in der Leichtathletik bereits zahlreiche Deutsche Meister. 2018 kehrten die Leichtathleten mit 6 Gold- und 2 Silbermedaillen aus Nürnberg zurück. Auch international sind MTG-Leichtathleten erfolgreich, denn im Verein wird vom dortigen Trainerstab seit vielen Jahrzehnten unter der Leitung von MTG-Chef- und Bundestrainer (Hürdensprint) Rüdiger Harksen eine herausragende Arbeit geleistet. Vergleicht man allerdings den Anteil an Sponsoren in den verschiedenen Sportarten in Deutschland, dann hat es die Leichtathletik mit ihren zahlreichen Disziplinen nicht gerade leicht, solche zu finden. Noch einmal schwerer ist dies für junge Einzelsportler, die noch am Anfang ihrer internationalen Karriere stehen. Ricarda Lobe und Jaqueline Otchere zählen beide zum Perspektivkader für Olympia. Doch bis Tokyo 2020 gibtes noch einige Hürden zu nehmen und auch die Sprunglatte vielleicht noch höher zu legen. Der Wettstreit um die „Tickets“, sei es zu Deutschen Meisterschaften oder international bedeutenden Wettkämpfen und der Kampf um vordere Plätze oder Medaillen erfordert über Jahre ein hartes Training, jede Menge Disziplin im Alltag und den Verzicht auf so manche Stunde mit Familie, Freunden, Kollegen oder Kommilitonen. „Als Sponsor haben wir großen Respekt vor der Leistung dieser jungen Athletinnen. Wir glauben, dass unsere Partnerschaft hier in vielerlei Hinsicht motivierend sein kann und das ist unser gemeinsames Ziel,“ betont Anastasios Spiriadis.     

Dateianhang: 20190705_pm_hgim_sponsorpartner_mtg_lobe_otchere_fin.pdf (252 KB)